Mittwoch, Jan. 18, 2017
06:58 Uhr


Expresszeitung.com – Jetzt abonnieren!
STARTSEITE / Startseite / Startseite / Neulancierung der ExpressZeitung!

2016: Die ExpressZeitung wird als Abozeitung neu lanciert!
Drucken

27 August 2015 Autor:  Redaktion
 Titelseite Ausg2 16

Mit der Konzentration auf die Veröffentlichung gesellschaftskritischer Artikel, haben wir Im Jahr 2014 unsere seit 2007 erscheinende Gratiszeitung BaselExpress in ExpressZeitung umbenannt. Währen eines Jahres wurden Artikel zu Themen, über die in der Mainstreampresse einseitig oder gar nicht berichtet wird, ohne die dogmatischen Scheuklappen der Political Correctness veröffentlicht.

In dieser Zeit, wo auch diese erste Version des Newsportals entstand, erhielten wir Abo-Bestellungen aus dem ganzen deutschsprachigen Europa, da es kaum eine Zeitung gibt, die sich konsequent dem Meinungskartell der Massenmedien widersetzt.
Nun waren wir plötzliche eine werbefinanzierte und an alle Haushalte kostenlos verteilte Lokalzeitung mit gleichzeitig hunderten Abonnenten von Berlin bis Wien. Dieser Umstand zeigte deutlich, dass für die verschiedenen Leserbedürfnisse (gesellschaftskritische Artikel oder lokale Gewerbeinformationen) zwei Formate nötig sind. 
Schon damals entstand also der brennende Wunsch, die ExpressZeitung irgendwann in einem eigenen Format, als abonnierbare Zeitung, neu zu lancieren. Denn die Nachfrage ist ganz offensichtlich vorhanden und mit dem zunehmenden Wahnsinn unseres heutigen Systems steigt sie kontinuierlich.

Im Oktober 2016 war es dann soweit und die Erstausgabe der neuen ExpressZeitung war geboren! Sie erscheint monatlich und liefert Ihnen mit jeder Ausgabe eine geballte Ladung Hintergrundinformationen in einem breiten Themenspektrum. Das Layout ist bewusst im Boulevard-Stil gehalten mit vielen ergänzenden Infos zu den Hauptartikeln. So versuchen wir jede Aussage so umfangreich wie möglich mit nachvollziehbaren Fakten und Aussagen zu belegen indem wir Ihnen jeweils viele weiterführende Links, Film –und Buchtipps, Zitate und Dokumenten-Quellen angeben um die gelesenen Erkenntnisse noch weiter zu vertiefen. Unser Ziel ist es, dass die Leser nicht alles gelesene einfach blind glauben sondern angeregt werden, die Themen selber vertieft zu recherchieren um sich ein eigenes Bild zu machen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie mit der online einsehbaren Erstausgabe überzeugen zu können und hoffen, Sie als Abonnent  gewinnen zu können!

0 Kommentar(e)