Montag, Mrz. 27, 2017
04:48 Uhr


Expresszeitung.com – Jetzt abonnieren!
STARTSEITE / Gesellschaft / Neue Weltordnung / 09/11: Anfang einer organisierten Kriegsführung

09/11: Anfang einer organisierten Kriegsführung 
Drucken

07 Juli 2014 Autor:  Joachim Sondern | Quelle: www.buergerstimme.com | Kommentar(e): 3

Wer erinnert sich nicht an den 11. September 2001, jenen Schreckenstag, der die Welt veränderte. Bis heute existieren massenhaft Theorien hinsichtlich möglicher Schuldiger, Abläufe, explizite Einsturzmomente. Manch kritische Betrachtungsweise hat zweifelsohne durchaus seine Berechtigung, doch wird eine klare Wahrheit nichts verändern. Fakt ist, seit 09/11 starben über fast 13 Jahre hinweg weltweit unschuldige Menschen, dank „War on Terrorism“. 

09/11: Anfang einer organisierten Kriegsführung
Während weiterhin Theorien betreffend des Einsturzes auftauchen, blenden etliche Experten eine ganz einfache Tatsache vollends aus, und zwar die Umsetzung des „War on Terrorism“. Kaum stürzte das World Trade Center ineinander, standen weltweit Einheiten bereit, um in Afghanistan, Irak, Libyen oder anderen Ländern militärische Kontrolle auszuüben. Wer sich mit Militäroperationen auskennt, weiß, welch lange Vorbereitungszeit notwendig, um dermaßen „treffsicher“ zu agieren. Demzufolge schulten Verantwortliche sämtliche Militärorgane frühzeitig, getreu offensichtlich geplanten inszenierten Terror.

Gaddafi, Saddam Hussein und Osama bin Laden

Die USA hatte „Plan B“ weit vor 2001 entwickelt, denn nachdem US-Politiker merkten, daß sie weltweit keinerlei gesicherte Währungsführung besitzen, musste Iraks damaliger Staatschef Saddam Hussein verschwinden. Angebliche Massenvernichtungswaffen dienten als Begründung für seine Hinrichtung im Jahr 2006. Wladimir Putin erwähnte kürzlich, daß die NATO bitte realistische Beweise erbringen mag, welche eindeutig belegen, daß Russland Waffen an Separatisten inmitten der Ukraine liefere. In diesem Zusammenhang verwies er auf verfälschte Beweisführung bezüglich trügerisch samt Backpulver gefüllte Reagenzgläser, die irakische Massenvernichtungswaffen nachweisen sollten.



Weiterlesen ...

Artikelbild: flickr.com/ Steve Rhodes/ (CC BY-NC-SA 2.0)


Weiterlesen ...

Bild: wiki commons



Weiterlesen ...

Bild: wiki commons



Weiterlesen ...

Bild: wiki commons



3 Kommentar(e)
Bubby am 09 Januar 2015 08:25 Uhr
Reading this makes my desiicons easier than taking candy from a baby. http://rbnxrdyeusf.com [url=http://mcjunv.com]mcjunv[/url] [link=http://kaddnmnwksi.com]kaddnmnwksi[/link]
Antworten
Kamryn am 05 Januar 2015 09:26 Uhr
A praticovove insight! Just what we need!
Antworten
Gautier Irgendwo am 07 Juli 2014 11:05 Uhr
Das ist doch nichts anderes als eine Selbstermächtigung, um ohne eine vorausgehende Kriegserklärungen, ganz nach eigenem Gutdünken dort Kriege zu führen wo man diese gerade für angebracht findet.
Antworten